Home Navigationspfeil Termine

 

30.Mai.2017 19.00 Uhr

Dement, aber nicht bescheuert: Für einen neuen Umgang mit Demenzkranken

Michael Schmieder

Die Würde der Demenzkranken ist unantastbar!

Worum geht es? Demenzkranke wollen als Menschen wahrgenommen werden. Aber wir "Gesunden" können nicht ertragen, einen geliebten Angehörigen ins Vergessen gleiten zu sehen - wir therapieren, beschäftigen und medikamentieren, damit wir uns nicht hilflos fühlen. Doch hilft das den Dementen? Nein, im Gegenteil. Die Kranken möchten in ihrem So-Sein angenommen werden. Dafür plädiert Michael Schmieder, und dieses Konzept praktiziert er im Pflegeheim Sonnweid - mit beeindruckendem Erfolg. Was ist besonders? Michael Schmieder ist ein Mann der Praxis: Er lebt das, was er schreibt. Er nimmt die Demenzkranken und ihre Bedürfnisse ernst und behandelt jeden Kranken als Individium. Die Dementen bestimmen die Bedingungen, unter denen sie leben möchten. Wenn das bedeutet, dass eine Patientin nur noch Torte isst und ein anderer am besten im Flur schläft, so ist das in Ordnung. Hauptsache, es geht den Patienten gut. Und das tut es: Sonnweid gilt als eines der besten Pflegeheime für Demenzkranke. Wer liest? - Angehörige von Demenzkranken - alle, die mit Demenzkranken arbeiten - alle, die sich mit dem Thema beschäftigen.

Michael Schmieder, der Autor liest am 30.5.17 um 19.00 Uhr live! Wo denn? Im Kloster Lichtenthal Baden Baden. Veranstalter RosenResli - Kultur für Menschen mit Demenz e.V.

 

Michael Schmieder (*1955) ist Ethiker und Pfleger. Er leitete 30 Jahre lang die Sonnweid in Wetzikon und gilt als wichtiger Erneuerer der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz. Seit Anfang 2016 ist er Verwaltungsrat der Sonnweid AG. Er vermittelt sein Wissen mit Referaten, Kursen und Medienbeiträgen. Schmieder ist Redaktor der Demenz-Zeitschrift «Das Heft». 2015 ist sein Buch «Dement, aber nicht bescheuert» im Ulstein Verlag erschienen.

 

Eintritt frei

 

 

19.Oktober.2016 14.00 Uhr

Vom Zauber der Bilder


Stadtmuseum Baden Baden – Museum La8
Museum Frieder Burda
Staatliche Kunsthalle Baden Baden
Einladung für Angehörige von Menschen mit Demenz

Für Menschen mit Demenz ist das eine Fahrt ins Blaue, ein Abenteuer, denn
Sie wissen nicht was Sie erwartet. Doch jetzt ist Zeit für Erinnerungen,
Poesie, Melancholie,viel Emotionen und sie sind glücklich angekommen.


19.10. 2016 Info-Nachmittag: Café Kunsthalle
Staatliche Kunsthalle Baden-Baden Lichtentaler Allee 8 a
Besuchen Sie uns zwischen 14.00 – 16.00 Uhr auf eine Tasse Café


Modellprojekt RosenResli e. V. Der Eintritt ist frei
Museumsbesuche für Menschen mit Demenz in Baden Baden
RosenResli e.V. Kultur für Menschen mit Demenz,
Danneckerstr. 4, 70182 Stuttgart 0711 / 95863361
RosenResli.de / Rosen-Resli@gmx.n et
Eine Kooperation Demenzkampagne des Pflegestützpunktes Baden-Baden.

 

12.Oktober.2016 19.00 Uhr

Dement, aber nicht bescheuert: Für einen neuen Umgang mit Demenzkranken

Michael Schmieder, Uschi Entenmann

Veranstaltungsreihe: Gastveranstaltungen im Literaturhaus
Lesung
Worum geht es? Demenzkranke wollen als Menschen wahrgenommen werden. Aber wir »Gesunden« können nicht ertragen, einen geliebten Angehörigen ins Vergessen gleiten zu sehen – wir therapieren, beschäftigen und medikamentieren, damit wir uns nicht hilfl os fühlen. Doch hilft das den Dementen? Nein, im Gegenteil. Die Kranken möchten in ihrem So-Sein angenommen werden. Dafür plädiert Michael Schmieder, und dieses Konzept praktiziert er im Pfl egeheim Sonnweid – mit beeindruckendem Erfolg. Was ist besonders? Michael Schmieder ist ein Mann der Praxis: Er lebt das, was er schreibt. Er nimmt die Demenzkranken und ihre Bedürfnisse ernst und behandelt jeden Kranken als Individuum. Die Dementen bestimmen die Bedingungen.
Veranstalter: RosenResli Kultur für Menschen mit Demenz e.V.

 

Eintritt: Euro 8,-

http://www.literaturhaus-stuttgart.de/event/3498-1-dement-aber-nicht-bescheuert-fuer-einen-neuen-umgang-mit-demenzkranken/

 

Demenz Bericht aus dem Land des Vergessens

Die Vorstellung ängstigt viele: Unter Demenz zu leiden, der Krankheit, die nach und nach jede Erinnerung löscht. Bin ich dann noch ich? Was empfindet jemand, der nichts mehr denken kann? Michael Schmieder gilt seit 30 Jahren als Pionier in der Demenzbetreuung. Mit ihm spricht Stephan Klapproth.

 

 

21.September 2016 19.00 Uhr

Ja zum Leben trotz Demenz

Helga Rohra

Pflegezentrum Paulinenpark Seidenstraße 35 70174 Stuttgart

Merken Sie sich diesen Termin unbedingt vor. Denn an diesem Abend kommt Helga Rohra zu uns ins Café Krempels zu einer Autorenlesung. Eine Veranstaltung des Vereins RosenResli e.V.

http://rosen-resli.de/files/Helga%20Rohra%20Lesung.html

Recherchen entlang des eigenen Lebens

Begegnung auf Augenhöhe

Die Bilder